Korrektorat und Lektorat als Komplettpaket

Um Ihren Text zu optimieren, werden Korrektorat und stilistisches Lektorat in der Regel in Kombination ausgeführt. Korrekturen sind bei Dateien sowohl im Word- und im ODT-Format als auch im PDF-Format möglich.

Beim Korrektorat geht es vor allem um

  • die Prüfung von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik,
  • das Herstellen korrekter und einheitlicher Typografie,
  • die Verwendung einheitlicher Schreibweisen, z. B. von Fachtermini und Abkürzungen.

Wenn gewünscht wird, die in der Schweiz oder in Österreich geltenden sprachlichen Besonderheiten zu berücksichtigen, wird auch dieses Anliegen umgesetzt. Des Weiteren ist es möglich, den Text hinsichtlich der Verwendung gendergerechter Formulierungen zu prüfen und/oder entsprechend anzupassen.

Das stilistische Lektorat bei Sachtexten umfasst neben dem Korrektorat insbesondere das

  • Prüfen und Optimieren des Schreibstils im Hinblick auf die Zielgruppe des Textes,
  • Verbessern des Ausdrucks (Entfernen u. a. von Floskeln, umgangssprachlichen Formulierungen, Füllwörtern, Wiederholungen),
  • Auflösen von Schachtelsätzen und komplizierten Satzkonstruktionen.

Beim Wissenschaftslektorat wird zusätzlich geprüft, ob

  • der Text sprachlich sowie bei der Darstellung von Abbildungen und Tabellen den wissenschaftlichen Standards entspricht,
  •  z. B. Fußnoten oder andere Formen der Quellenangaben orthografisch korrekt sind.

Formatierung, Ghostwriting, Überprüfen des Literaturverzeichnisses und der Zitierweise gehören im Wissenschaftslektorat nicht zur Dienstleistung. Aktuell  gibt es über 11.000 Zitierstile (Quelle: www.citavi.com, Stand: 4. November 2020), die ein Korrektor und Lektor nicht alle kennen kann.

Korrektorat und Lektorat auch in Teilschritten möglich

Sie können mir zunächst auch nur einen Teil Ihres Textes schicken, also das, was Sie schon geschrieben haben. Während Sie weiter am Manuskript arbeiten, sehe ich diesen Teil durch und Sie erhalten eine Rückmeldung. So gewinnen Sie Zeit und kommen Schritt für Schritt sowie ohne Stress zum Ziel.

Bearbeitungsdauer/Terminreservierung

Jeder Text ist anders und seine sorgfältige Bearbeitung braucht Zeit. Die Bearbeitungsdauer hängt ab insbesondere vom Umfang, von der Textqualität sowie von der Auftragsart. Lassen Sie uns bitte rechtzeitig über Termine sprechen, damit weder für Sie noch für mich vermeidbare Zeitnot entsteht.

Wenn Sie bereits einen genauen Terminplan für die Fertigstellung Ihres Manuskripts haben, kann für die Korrektur und das Lektorat auf Wunsch auch eine Terminreservierung vorgenommen werden.

Grundlagen der Korrekturarbeit 

  • Duden, Die deutsche Rechtschreibung, 28. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Berlin 2020
  • Duden, Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle – Richtiges und gutes Deutsch, Berlin 2016
  • Rat für deutsche Rechtschreibung, Regeln und Wörterverzeichnis, Aktualisierte Fassung des amtlichen Regelwerks entsprechend den Empfehlungen des Rats für deutsche Rechtschreibung 2018, Mannheim 2018, online verfügbar unter: https://grammis.ids-mannheim.de/rechtschreibung

Außerdem verwende ich je nach Fachgebiet Spezialwörterbücher und je nach sprachlichen Problemen weitere Nachschlagewerke (s. auch Literaturtipps). Wenn es in einem bestimmten Fachgebiet verschiedene Schreibweisen für Fachbegriffe gibt, wird  mit dem Autor/der Autorin besprochen, welche Variante im jeweiligen Text verwendet werden soll.

Die einzelnen Schritte bei der Bearbeitung Ihres Textes

Je nach Dateiformat ist die Vorgehensweise unterschiedlich:

  • Word-Dateien
  1. Damit Sie die Änderungen nachverfolgen können, wird der Überarbeitungsmodus von MS-Word verwendet. Formulierungsvorschläge sowie weitere Hinweise erhalten Sie durch die Kommentarfunktion. Um diese Transparenz zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass der Text als MS-Word-Datei vorliegt.  Der Einsatz des Überarbeitungsmodus von MS-Word macht es Ihnen möglich, selbst zu entscheiden, welche Änderungen Sie übernehmen.
  2. Danach erfolgt ein weiterer Kontrollschritt, indem der Text am Bildschirm laut vorgelesen wird.
  3. Zum Abschluss wird durch Einsatz der neuesten Version der Software „Duden Korrektor 13 für Microsoft Office“ ein letzter Prüfungsschritt durchgeführt.
  • PDF-Dateien
  1. Zur Bearbeitung im PDF-Format wird die Kommentarfunktion des Acrobat Reader DC oder die entsprechende Funktion von Kofax Power PDF eingesetzt. Allerdings müssen danach die vorgeschlagenen Änderungen/Ergänzungen vom Autor/der Autorin des Textes manuell in das Original des Textes eingearbeitet werden.
  2. Diese Form der Bearbeitung eignet sich wegen der manuellen Übertragung der Korrekturen vor allem für nicht so umfangreiche Texte (bis ca. 20 Seiten).
  • ODT-Dateien
  1. Bei ODT-Formaten funktioniert der in MS-Word einsetzbare Bearbeitungsmodus „Änderungen nachverfolgen“ nicht oder nur eingeschränkt. Daher wird eine Datei, die in einem ODT-Format vorliegt, fürs Korrigieren als docx-Format abgespeichert. Damit ist es möglich, die Änderungen/Ergänzungen für den Autor/die Autorin des Textes kenntlich zu machen.
  2. Nach Abschluss der Korrektur erhalten Sie die im Änderungsmodus bearbeitete Datei und auf Wunsch auch eine entsprechende PDF-Datei, sodass die vorgenommenen Änderungen für Sie in jedem Fall transparent sind.

Während der Bearbeitung wichtig – der Kontakt mit Ihnen

Es ist Ihr Text und soll Ihr Text bleiben. Daher ist mir bei der Arbeit der Kontakt mit Ihnen von besonderer Bedeutung (z. B. über E-Mail oder telefonisch), denn so können wir Ihre Wünsche zur Textoptimierung besprechen und offene Punkte schnell klären. Auch nach Abschluss des Auftrags stehe ich Ihnen für Fragen zur Verfügung.